Leider keine Punkte für das HJS Team Gassner/Mayrhofer bei der Rallye Niedersachsen!

Am vergangenen Wochenende fand im Raum Osterode am Harz der vorletzte Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft statt.

Bei sommerlichen Temperaturen wurden am Freitagabend die ersten WP-Kilometer in Angriff genommen. Im darauf folgenden Abendservice berichtet Gassner jr.: „Leider läuft es noch nicht wie gewünscht. Wir haben erst gestern Abend unser Auto von Toyota Motorsport aus Köln zurück erhalten und mussten kurzfristig unser Equipment wieder in unsere Karosse übernehmen. In den ersten Prüfungen passte das Set-up noch nicht, wir kämpfen mit der nicht optimalen Traktion. Wir sind zwar nach wie vor in Schlagdistanz zu unseren Kollegen, müssen aber nun versuchen am Set-up einiges zu optimieren, um Morgen früh voll angreifen zu können.“

Samstag früh versuchte das Team Zeit gut zu machen, bis sie auf einem noch feuchten Streckenabschnitt von der Strecke rutschte. Die Copilotin berichtet:“ Wir konnten in dieser Situation nichts mehr tun, um den Ausrutscher zu verhindern. Beim Versuch das Auto wieder auf die Straße zu bekommen, waren wir dann auf die Hilfe der Zuschauer angewiesen. Wir verloren aber trotzdem über vier Minuten..“

Aber auch nach dem Verlassen des Service-Parks lief es nicht besser. Ein weiterer Ausritt mit folgendem Überschlag beendete die Rallye dann endgültig. „Wir haben beim Anbremsen leider nicht genug Tempo abgebaut, um durch die Kurve zu kommen. Dieser Ausfall ist sehr bitter! Wir können jedoch den Kopf nicht in den Sand stecken, wir müssen nun mit Hochdruck am Wiederaufbau des GT86 arbeiten, da dieser bereits in der Folgewoche in Finnland von einem Kunden angemietet wurde. Einen großen Dank schon vorab an die Mechaniker von Gassner Motorsport, die sich sofort bereit erklärt haben einige Nachtschichten einzulegen!

"In der DRM 2WD Wertung haben wir unsere Führung verloren, aber es wird immer erst zum Schluss abgerechnet und wir werden natürlich beim Saisonabschluss, der 3 Städte Rallye im Raum Bad Füssing, (21/22.Oktober 2016), versuchen die Mitstreiter noch abzufangen.“, so Gassner jr.

Rallye Niedersachsen 2016

Zurück