Tuning Produkte

HJS Universal Tuning Katalysatoren

Zum Aufbau von Abgasanlagen, die im Rahmen einer Betriebserlaubnis nach § 21 zugelassen werden sollen. Die universellen Tuning Katalysatoren wurden auf Basis der Motorsport Katalysatoren entwickelt. Mit einer Zellenanzahl von 200 cpsi sind diese Katalysatoren der richtige Baustein für selbstkonzipierte Abgasanlagen. Die strömungsgünstigen Konen gewähren, dass der Katalysator optimal angeströmt wird und zur bestmöglichen Leistungsperformance beiträgt. HJS Tuning Katalysatoren halten die geforderten AU Abgasgrenzwerte ein und sind auch einsetzbar bei Fahrzeugen mit EOBD Kontrolle.

Die Zulassung der Katalysatoren muss durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen im Rahmen einer Betriebserlaubnis für das Fahrzeug nach § 21 StVZO erfolgen. Die Einzelabnahme (Umfang, Ablauf, Kosten) sollte im Vorfeld mit einem amtlich anerkannten Sachverständigen vor Ort besprochen werden. Die Anpassung und der Einbau des Katalysators obliegt Ihnen.

Wir weisen darauf hin, dass das Abgasverhalten der Fahrzeuge von vielen Faktoren (Motorperformance, Hubraum, Leistung, Abgastemperatur, Fahrzeuggewicht, Übersetzung, …) abhängt. Die angegebenen Euronormen sind daher nur als Hilfe zur Auslegung der individuellen Abgasanlage zu verstehen. Das Einhalten der jeweiligen Abgasnorm kann nicht garantiert werden.

Bild Zeichnung Universalkatalysator PS / Gewicht
90 95 0097 90 95 0097 HJS-Nr. 90 95 0097
Funktion EOBD, Euro 3
Vorkat
Hauptkatalysator
bis 180 PS / bis 1600 ccm
1.8 kg
90 95 0099 90 95 0099 HJS-Nr. 90 95 0099
Funktion EOBD, Euro 2
Vorkat
Hauptkatalysator
bis 180 PS / bis 1600 ccm
1.1 kg
90 95 0140 90 95 0140 HJS-Nr. 90 95 0140
Funktion EOBD, Euro 5
Vorkat
Hauptkatalysator
bis 240 PS / bis 2000 ccm
2.2 kg
90 95 0092 90 95 0092 HJS-Nr. 90 95 0092
Funktion EOBD, Euro 4
Hauptkatalysator
bis 240 PS / bis 2600 ccm
2.3 kg
90 95 0192 90 95 0192 HJS-Nr. 90 95 0192
Funktion EOBD, Euro 5
Hauptkatalysator
bis 240 PS / bis 2600 ccm
2.1 kg
90 95 0072 90 95 0072 HJS-Nr. 90 95 0072
Funktion EOBD, Euro 2
Hauptkatalysator
bis 240 PS/ bis 2600 ccm
1.7 kg
90 95 0082 90 95 0082 HJS-Nr. 90 95 0082
Funktion EOBD, Euro 4
Hauptkatalysator
bis 280 PS/ bis 3500 ccm
2.0 kg
90 95 0085 90 95 0085 HJS-Nr. 90 95 0085
Funktion EOBD, Euro 5
Hauptkatalysator
bis 280 PS/ bis 3500 ccm
1.8 kg
90 95 0086 90 95 0086 HJS-Nr. 90 95 0086
Funktion EOBD, Euro 6
Hauptkatalysator
bis 280 PS/ bis 3500 ccm
1.8 kg
90 95 0070 90 95 0070 HJS-Nr. 90 95 0070
Funktion EOBD, Euro 4
Hauptkatalysator
bis 350 PS / bis 5000 ccm
2.3 kg
90 95 0182 90 95 0182 HJS-Nr. 90 95 0182
Funktion EOBD, Euro 5
Hauptkatalysator
bis 350 PS / bis 5000 ccm
2.5 kg
90 95 0190 90 95 0190 HJS-Nr. 90 95 0190
Funktion EOBD, Euro 6
Hauptkatalysator
bis 450 PS / bis 6000 ccm
3.5 kg

Maße der Zeichnungen sind in mm angegeben

Einbautipps für Universal Tuning Katalysatoren

  1. Die Gemischaufbereitung, Lambdaregelung und Zündanlage sind auf einwandfreie Funktion zu überprüfen. Zündkerzen, Leitungsverbindungen etc. sind gegebenenfalls zu erneuern.
  2. Es ist wichtig, einen passenden Universal Katalysator zu verwenden. Die Auswahl des Universal Katalysators erfolgt in Abhängigkeit des Hubraums, der Leistung und der Abgasnorm.
  3. Die Einbaurichtung des Katalysators (Abgasflussrichtung = Leserichtung der E-555…./E-111…. Nummer auf dem Außenmantel des Katalysators) muss eingehalten werden
  4. Achten Sie darauf, dass der Universal Katalysator an der gleichen Stelle wie der Original-Katalysator verbaut wird.
  5. Ist der Universal Katalysator kürzer als der Original Katalysator, ist die Eingangsposition beizubehalten und das fehlende Teil durch ein Rohrstück zu ergänzen.
  6. Die Original-Positionen der Lambdasonden müssen beibehalten werden.
  7. Alle Schweißverbindungen müssen zu 100 % gasdicht erfolgen.
  8. Weist der Original-Katalysator Wärmeschutzvorrichtungen auf, so muss auch der Tuning-Katalysator entsprechende Schutzvorrichtungen haben.
  9. Wir empfehlen, alle Schellen und Dichtungen zwischen Katalysator, Turbolader/Motor und Abgasanlage zu erneuen.
  10. Die gesamte Abgasanlage ist spannungsfrei auszurichten.
  11. Alle Verbindungselemente nach Vorschriften des Fahrzeugherstellers mit dem Drehmomentschlüssel verschrauben, so dass sich die Anlage nicht verdrehen kann und alle Anschlüsse gasdicht sind.
  12. Nach dem Einbau Motor starten und die Abgasanlage auf Dichtigkeit überprüfen.
  13. Es empfiehlt sich, die Abgasanlage nach kurzer Betriebsdauer erneut auf Dichtigkeit zu überprüfen und alle Befestigungen nochmals nachzuziehen.

Produktinformation Universal Tuning-Katalysatoren

Einbautipps Universal-Katalysatoren.pdf (164,2 KiB)